Projekt Beschreibung

Metzgerei Ammon Burgfarrnbach

Kälteanlagen:

Die Anforderung der Metzgerei Ammon war, den kompletten Betrieb im Bereich Kälte so zu optimieren, dass ein Maximum an Energieersparnis erzielt werden kann. Dies wurde in zwei Schritten umgesetzt. Im ersten Schritt, wurden die 8 Einzelanlagen ausgebaut und eine zweistufige NK-Kälteverbundanlage eingesetzt. Diese wird über einen Frequenzumrichter (Regelung für jeden einzelnen Verdichter) und einem drehzahlgeregelten Verflüssiger im Außenbereich betrieben. Parallel wurde der Verbund in die vorhandene Wärmerückgewinnung integriert.

Im zweiten Schritt wurden die vorhanden Produktionsklimaanlagen ebenfalls ausgebaut und gegen eine weitere zweistufige energieoptimierte Verbundanlage ersetzt. Auch dies läuft über einen drehzahlgeregelten Verflüssiger im Außenbereich.
Auf Grund dieser Maßnahmen, konnte der Energieverbrauch um mehr als die Hälfte reduziert und rund 25 Tonnen CO2 jährlich vermieden werden.

Dies wurde eindeutig im März durch die Kommission des 4. Deutschen Kältepreises 2012 mit dem 3. Platz in der Kategorie „Installation von Kältemaschinen bzw. Klimaanlagen, durch kleine Unternehmen, die im Vergleich zur vorherigen Lösung bzw. Standardtechnik zu einer deutlichen Steigerung der Energieeffizienz führen“ bestätigt!

Maschinen und Geräte:

Im Bereich der Produktions- und Verarbeitungsmaschinen wird die Metzgerei Ammon im Full-Service betreut (Instandhaltung, Wartung und Neuinvestition). Angefangen von den Maurer Rauch- und Kochanlagen, wo die komplette Planung, Installation und Umsetzung des Projektes erfolgte, bis hin zum kompletten Produktionsmaschinenpark inklusive des Ladenwaagensystem mit EDV-Anbindung.

Das rundherum Lorz sorglos Paket!